immoflash

Kommunalimmobilien im Kommen

Erste Kommunalimmobilienfonds am Markt

Autor: Gerhard Rodler

Eine neue Assetklasse formiert sich und hat das Zeug dazu, demnächst einen Siegeszug anzutreten - die Kommunalimmobilien. Erste Vorzeichen dafür gibt es schon. Die Lagrange Financial Advisory GmbH (Lagrange) hat mit zwei institutionellen Investoren aus Deutschland und der Schweiz einen Fonds für deutsche Kommunalimmobilien mit einem Volumen von rund 40 Millionen Euro geclosed. „Kommunalimmobilien bestechen durch sichere Renditen in langen Laufzeiten und sind damit für viele institutionelle Investoren hochspannend“, so der Geschäftsführer von Lagrange, Sven Helmer MRICS.

Damit, so Helmer weiter, setze man den Run der vergangenen zwölf Monate fort. In diesem Zeitraum hatte Lagrange Anteile von Immobilien-AIFs mit einem Transaktionsvolumen in Höhe von rund 300 Millionen Euro an institutionelle Investoren platziert. Insgesamt handelt es sich um sieben Fonds mit unterschiedlichen Regionen und Assetklassen. Weiterhin wurden Investitionen insbesondere in Fonds mit den Schwerpunkten Büro- und Logistikimmobilien Europa, Wohnimmobilien Niederlande, US-Immobilien sowie Logistikimmobilien Deutschland getätigt. Die Investoren kommen vorwiegend aus dem Bereich der mittelgroßen Versicherungen und größeren Pensionskassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.