Immobilien Magazin

Krisenfeste Apartments

Die Corona-Krise hat die Beherbergungsbranche schwer getroffen. Doch die Buchungszahlen bei Kurzzeitwohnen haben sich lange nicht so dramatisch entwickelt wie in der Hotelbranche.

Autor: Stefan Posch

In den vergangenen Jahren galten Serviced und Student Apartments als aufstrebende Assetklassen in der Immobilienbranche. Insbesondere in Wien wurden einige Projekte in diesem Bereich entwickelt. Dann kam die Corona-Krise, die das Funktionieren des Beherbergungsbereichs in Frage stellte.

Studenten bleiben

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.