immoflash

Docu Tools setzt auf "Teamplay"

Funktion Teams wird ausgebaut

Autor: Stefan Posch

Der österreichische Softwareanbieter für Baudokumentation Docu Tools baut die Funktion „Teams“ um zwei weitere Features aus und will so mehr Effizienz vor allem im Bereich Kommunikation in komplexe Projekte bringen. Das Feature „Teams“ ermöglicht nun mit zwei Hauptfunktionen eine noch bessere Kooperation und somit eine Vereinfachung der Prozesse auf der Baustelle, bei der Verwaltung von Gebäuden, udgl., heißt es vonseiten des Unterenhmens. Mitglieder eines Projekts können auf der Software in Teams zusammengefasst werden. Aufgaben bzw. Mängel werden dann einem gesamten Team zugewiesen. Zumindest eines der Mitglieder des Teams kann dann sofort mit der Bearbeitung beginnen. Damit können laut Docu Tools einzelne Teams besser miteinander bzw. zusammen arbeiten und hätten volle Kontrolle über alle Pins und Aufgaben ihres Teams, z.B. im Fall von Urlaubsvertretungen oder Ausscheiden aus dem Projekt - besonders praktisch für die Rollen „Externer Betrachter“ oder „Assistent“.

„Auf der Baustelle ist oft unklar, wer in einem Team wofür zuständig ist. Jetzt können Aufgaben flexibel von verschiedenen Mitgliedern eines Teams bearbeitet werden. Die neuen Funktionen sind ein wesentlicher Ausbau für unsere Software um die Effizienz der Kommunikationsplattform zu steigern und uns damit von anderen Produkten abzuheben2, so Gerd Ingo Janitschek, Geschäftsführer Docu Tools. Das Entwicklerteam arbeite ständig an der Erweiterung und Verbesserung der Software für und im Einklang mit den Kunden“, so Janitschek weiter.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » docu tools stellt neue Version vor – Der österreichische Anbieter für Baudokumentation ... mehr >
  • » Docu Tools goes BIM – Das Wiener Start-up Docu Tools, Anbieter einer cloudbasierten ... mehr >