immoflash

Land Tirol kauft Innsbrucker Hilton

Baubeginn für „Tirol Haus“ in 2018

Autor: Gerhard Rodler

Aus dem Hilton Hotel in der Nähe des Innsbrucker Landhauses soll ein „Tirol Haus“ werden. Das Hotel Hilton in der Salurner Straße wird dafür vom Land Tirol erworben und umgebaut. In weiterer Folge wird das Gebäude für die Räumlichkeiten der Landesbaudirektion sowie Landeseinrichtungen wie Standortagentur Tirol, Tirol Werbung und Agrarmarketing Tirol umgebaut.

Bis zum Herbst dieses Jahres sollen alle notwendigen Beschlüsse der Gremien für die Abwicklung des Immobilienpaketes vorliegen und dann die erforderlichen bau- und raumordnungsrechtlichen Verfahren und der Architektenwettbewerb realisiert werden. Ein Baubeginn ist laut Landeshauptmann Günther Platter für Anfang des Jahres 2018 vorgesehen.

Derzeit ist die Landesbaudirektion in der Herrengasse angesiedelt. Das frei werdende Gebäude stellt das Land Tirol der Stadt Innsbruck zur Verfügung, um das gemeinsame Projekt „Kongresshaus Neu“ zu realisieren. Das bestehende Veranstaltungszentrum soll umgebaut und um ein Vier-Sterne-Hotel mit rund 130 Zimmern erweitert werden.