Immobilien Magazin

Lebe lieber ungewöhnlich

Warum CEO's in Model-WG's leben, Unternehmerinnen Kommunen gründen und Mini-Apartments die neuen Lofts sind.

Autor: Romana Kanzian

Markus, 53, wohnt auf 220 Quadratmetern in der Friedrichstraße. Feinstes Berliner Mitte-Flair, um die Ecke liegt das Borchardt, einer der Promi-Treffs der Stadt.

Für den ehemaligen Werbeagentur-Besitzer bedeutet Berlin den zweiten Frühling - beruflich wie privat. Er steht als CEO einem der 6000 Start-ups vor, die in den letzten drei Jahren in Berlin gegründet wurden. Finanzierungsrunden braucht er nicht, sein Unternehmen wirft richtig Kohle ab. Trotzdem teilt er sich die Wohnung mit drei weiteren Personen: Inka, Lilo und Hanne sind Anfang zwanzig. Markus hat sie bei einem Shooting für seine Firma kennen gelernt. Man kam ins Gespräch, verstand sich sofort und da Michael von Frau und Kindern getrennt lebt, wollte er ein bisschen Leben in der Bude. Und, läuft da was? So Sugar-Daddy-mäßig? Ha! Weit gefehlt. Inka und Lilo sind ein Paar und Hanne steht zwar auf Männer, aber die ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.