immoflash

Leichter Dachaufbau in der Felberstraße

Projekt Paradiesvogel mit Holz-Dachausbau

Autor: Stefan Posch

In der Felberstraße im 15. Wiener Gemeindebezirk feierte kürzlich ein ungewöhnliches Projekt die Dachgleiche. Beim Projekt „Paradiesvogel“ werden Holz, Stahl und Ziegel geschickt miteinander verwoben.

Mit Aufstockungen und Dachgeschossausbauten von dem Unternehmen skywood sollen ressourcenschonende Lösungen für neuen Wohnraum in Innenstadtlagen realisiert werden. Bis zu vier Geschoße können so aufgebaut werden. Dank leichter Konstruktionen seien aufwändige Fundamentierungskonzepte nicht nötig. Auch die Bauzeit soll dank eines hohen industriellen Vorfertigungsgrades der Holzmodule geringer ausfallen. Sofern die Gebäudealtsubstanz und Flächenwidmung es erlauben, stellt dieses Holzbausystem enorme innerstädtische Flächenreserven für eine klimaschonende Nachverdichtung dar, heißt es von dem Unternehmen.

Weitere Artikel

  • » Urbanes Leben am Reumannplatz – Städte verdichten sich, somit muss die Natur immer ... mehr >
  • » Bonjour Paris – Mit dem Market Center (MC) in Paris hat Engel & Völkers Ende Januar ... mehr >
  • » Energierunion beschlossen – Die EU-Kommission hat am Mittwoch vergangener Woche ein ... mehr >