Immobilien Magazin

Liebe Leserin, Lieber Leser!

Countdown zum Jahresend-Geschäft. Diese Wochen vor Weihnachten sind wie Wochen vor dem Jahreswechsel immer in der Immobilienbranche sind. Die Branche brummt, als ob es nach dem 1. Jänner kein morgen gibt – und daher alles noch in diesen letzten verbleibenden Arbeitstagen abzuarbeiten ist.

Autor: Gerhard Rodler

Und der Bilanz- und Jahresberichtslogik folgend, hat das auch einen mehr oder weniger berechtigten Hintergrund. Tatsache ist auch, dass viele „Jahresendgeschäfte“ sich immer mehr in den Jänner verschieben. Und eine weitere Tatsache ist, dass dieses Brummen in diesem Jahr besonders laut ist, fast schon ein Krachen. Denn seit Jahren war nicht mehr so viel Kapital im letzten Quartal des Jahres am Markt. Fakt ist auch, dass sich diese Überliquidität des Marktes auf absehbare Zeit nicht verändern wird. Die Zinsen bleiben vorerst wohl auf diesem niedrigen Niveau, Veranlagungen in Aktien sind gerade in den letzten Wochen ebenfalls eher unattraktiv geworden.

Zum einen sind die Aktien kurz vor Redaktionsschluss ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.