immoflash

LIP Invest kauft wieder Logistikzentrum

Neunter Ankauf in diesem Jahr

Autor: Stefan Posch

Der Münchner Logistikimmobilien-Investor LIP Invest kauft im Rahmen einer Off-Market-Transaktion ein Logistikzentrum in Nettetal in der Logistikregion Niederrhein. Es ist bereits die neunte Immobilie innerhalb eines Jahres für seinen offenen Immobilien-Spezial AIF „LIP Real Estate Investment Fund - Logistics Germany“. Verkäufer der kürzlich fertiggestellten Liegenschaft ist die Firma Habacker Holding aus Düsseldorf, ein Familienunternehmen, das seit vielen Jahren Logistik- und Industrieimmobilien plant, entwickelt, baut und managt. Das Objekt ist langfristig an Röhlig Logistics, einen weltweit agierenden Logistikspezialisten mit Sitz in Bremen, vermietet. Röhlig wird auf dem 6,1 Hektar großen Grundstück das E-Commerce Geschäft eines US-amerikanischen Anbieters von Haushalts- und Sanitärprodukte betreiben. Mit weiteren Interessenten ist man aktuell über die noch vorhandenen Lagerkapazitäten im Gespräch. Mit Beginn der Lagertätigkeiten im Herbst werden zunächst 50 Mitarbeiter beschäftigt. Das Zentrum umfasst insgesamt 32.000 Quadratmeter Mietfläche. „Mit dem Erwerb des Logistikzentrums Nettetal setzen wir weiter auf den boomenden E-Commerce-Markt. Die Nähe zum internationalen Logistik-Hot Spot Venlo in den Niederlanden, die Nähe zum Ruhrgebiet und den Großstädten Köln und Düsseldorf sowie das breite Autobahnnetz in alle Richtungen machen den Standort sowohl für nationale als auch internationale Distribution äußerst attraktiv“, so Bodo Hollung, Gesellschafter und Geschäftsführer von LIP Invest.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » LIP Invest kauft Logistikzentrum – Das Logistik-Investmentunternehmen LIP Invest ... mehr >
  • » Deutscher Logistikmarkt eingebremst – Deutsche Logistikimmobilien sind zwar heiß ... mehr >