immoflash

Logistiknachfrage steigt weiter

Eine der wenigen noch boomenden Assetklassen

Autor: Gerhard Rodler

Die Nachfrage nach Industrie- und Logistikimmobilien wird in den nächsten zwei Jahren nach Ansicht von befragten Branchenexperten in ganz Europa deutlich zunehmen. 81% der führenden Industrieimmobilienexperten prognostizieren demnach, dass der Bedarf an Lagerflächen aufgrund der wachsenden E-Commerce-Aktivitäten und der damit verbundenen Auswirkungen auf die Lieferkette, u.a. bei Lagerhallen und Logistikimmobilien, steigen wird.

Aufgrund des Wachstums im Online-Handel verzeichnet der Bereich Logistikimmobilien bereits steigende Vermietungsaktivitäten. So war dieser Trend in den letzten zwei Jahren in großem Umfang zunächst bei den Vermietungsaktivitäten auf einigen etablierten europäischen Logistikimmobilien Märkten wie Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien zu verzeichnen.

40% der Befragten gehen davon aus, dass Deutschland die größte Zunahme bei der Flächennachfrage verzeichnen wird. Dies spiegelt die starke wirtschaftliche Position des Marktes wider.

20% der Befragten gaben an, dass die Eignung der vorhandenen Bestände ein hemmender Faktor sei. Deswegen werden Projektentwicklungen zur Befriedigung der steigenden Nutzernachfrage notwendig sein, zumal die Ansprüche an die technischen Merkmale von E-Commerce-Lagerflächen höher als die im vorhandenen Bestand sind. Die Dauer der Mietverhältnisse gilt für 29% der Befragten als größtes Hindernis, während Hemmnisse im Zusammenhang mit einer mangelnden Finanzierung stark abgenommen haben und nur noch von 13% der Befragten genannt werden.

Weitere Artikel

  • » Wohnen in Hamburg wird teurer – Das freut unter anderem auch die UBM, die aktuell ... mehr >
  • » Konsolidierung des Immobiliendienstleistermarktes – Advicum hat die aktuellen Entwicklungen ... mehr >
  • » Betonierer stellen sich auf Schrumpfen ein – Laut aktuellem Konjunkturbarometer des ... mehr >