Immobilien Magazin

Makler: Freiwillig auf den Zahn gefühlt

Mit dem IMMY lassen Wiener Immobilien-Maklerbetriebe bereits seit neun Jahren den Qualitätsstand ihrer Leistungen auf Herz und Nieren prüfen

Autor: Engelbert Abt

Dass sich Unternehmen selbst durch anonyme Checks testen, ist seit vielen Jahren gang und gäbe. Mit den Wiener Immobilienmaklern ist es eine ganze Branche, die sich bereits seit neun Jahren einem jährlichen Qualitätstest unterzieht. Ziel ist es, die Qualitätsstandards in den Betrieben ständig weiter zu heben und damit das Vertrauen der Menschen zu gewinnen.

Michael Pisecky, Obmann der Wiener Fachgruppe der Immobilientreuhänder: „Makler erbringen Tag für Tag beachtliche Leistungen, die für die Gesellschaft von großer Wichtigkeit sind. Schlechte Umfrageergebnisse zeigen auf, dass diese Leistungen zu wenig transparent und Wohnungssuchenden kaum darüber informiert sind, was hinter den Kulissen gearbeitet wird. Der IMMY-Award und die Immobiliencard, der Berufsausweis für Makler mit Fachausbildung, sind wichtige Kunden-Orientierungshilfen, die sich ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.