Immobilien Magazin

Mehr als nur ein Arbeitsraum

Schon vor der Corona-Krise haben sich die Anforderungen an Bürogebäude stark verändert und Büroimmobilienentwickler sind gefordert, auf die Trends im Arbeitsbereich zu reagieren.

Autor: Stefan Posch

Mit der Corona-Krise kam das Thema Arbeitsplatz in den Blickpunkt von Politik, Gesellschaft und Medien. Es hat sich gezeigt, dass viele Arbeiten auch von zu Hause aus durchgeführt werden können und die Akzeptanz von Homeoffice stieg bei den Arbeitgebern.

Laut Daniel Jelitzka, Geschäftsführer von JP Immobilien hat aber die aktuelle Corona-Thematik die Entwicklungen und Vor-Corona-Trends - wie beispielsweise die Digitalisierung - nur beschleunigt. Gleichzeitig brauche es ein Überdenken von bisherigen Bürogrundrissen sowie -größen. "Ein gestiegener Homeoffice-Anteil wird in der nahen Zukunft zur neuen Normalität. Wir sind aber davon überzeugt, dass das Büro von morgen weiterhin ein Ort des Arbeitens, der Zusammenkunft und auch des sozialen Lebens sein wird - allerdings künftig unter neuen Gesichtspunkten", ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.