immoflash

Mehr Wohnraum für Wien

ÖBB setzt künftig auf laufende Erlöse

Autor: Elisabeth Luckabauer

Kamera und Redaktion: Elisabeth Luckabauer

Die Fahrt nach München zur Expo Real kann man gut nutzen. Das beweisen ÖBB Immoblien, die im Railjet ihre aktuellen Projektentwicklungen präsentieren. Die Schwerpunkte liegen derzeit vor allem auf der Wohnraumentwicklung. Bis 2025 werden insgesamt mehr als 20.000 neue Wohnungen auf einstigen ÖBB-Flächen entstehen. ÖBB Immobilien will außerdem statt auf Einmalerlöse auf laufende Erlöse setzen. Das bedingt, dass sie in Zukunft auch bei Projektentwicklungen bis hin zum Abverkauf an einen Investor dabei bleiben. Insgesamt verfügen ÖBB Immobilien allein in Wien über rund zwei Millionen Quadratmeter Bruttogeschoßfläche mit Entwicklungspotential. Sechs Liegenschaften werden in naher Zukunft entwickelt werden – die meisten in Gleisnähe. Geschäftsführer Logar dazu: „Andere Städte haben vorgezeigt, dass Wohngebiete am Bahnhof durchaus attraktiv sein können.“ Mehr dazu in unserem Videobericht!