Immobilien Magazin

Mein Selfie mit... Alexander Redlein

Nummer 5 lebt! Zumindest an der TU Wien, wo auch an Robotern geforscht wird. Diese sympathisch dreinschauende Maschine könnte zumindest in der näheren oder mittelfristigen Zukunft älteren Menschen dabei helfen, Dinge, die auf den Boden gefallen sind, wieder aufzuheben. Und Roboter sind für Alexander Redlein, Professor für Facility- und Immobilienmanagement, ohnehin ein großes Thema.

Autor: Charles Steiner

Technisierte Zukunft

Warum es Roboter dem Wissenschaftler so angetan haben? Sie werden über kurz oder lang die Immobilienwirtschaft revolutionieren. Schon jetzt sind Gebäude enorm digitalisiert, Maschinen wissen, wann und ob eine Glühbirne zu tauschen ist, wann Klimatechnik, Licht und Ähnliches ein- und auszuschalten sind. Roboter, die selbstständig Aufgaben in einer Immobilie übernehmen können, sind da die logische Konsequenz. Und Vorläufer gibt es bereits: Man denke nur an Staubsaugerroboter oder jene, die Rasen mähen können. Angst haben braucht man vor ihnen nicht, sagt Redlein. Denn solche Maschinen ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.