immoflash

Menschlichkeit zahlt sich aus

Im neuen Immobilien Magazin: Ein Plädoyer für Flüchtlinge

Autor: Charles Steiner

In diesen Zeiten gibt es kaum ein Thema, das mehr polarisiert als die aktuellen Flüchtlingszahlen. Die Krise in Syrien und im Nahen Osten allgemein haben einen Strom an Schutzsuchenden zur Folge, denen die offiziellen Stellen in Österreich nur mehr mit Müh und Not gewachsen sind. Denn: Es werden fieberhaft Unterkünfte gesucht, in denen die Flüchtlinge leben können. Allerdings gestaltet sich die Suche als schwierig, denn immer wieder muss man mit Widerstand der örtlichen Politik rechnen. Doch gerade das Flüchtlingsthema kann im Bereich Wohnimmobilien interessant sein. Das neue Immobilien Magazin, das morgen neu erscheint, rechnet vor: Die Unterbringung von Flüchtlingen muss kein Verlustgeschäft sein. Im Gegenteil: Menschlichkeit kann sich hier sogar auszahlen. Vorgestellt werden auch einige Projekte, in denen ein Zusammenleben mit Asylsuchenden und Einheimischen reibungslos funktioniert - und was es Immobilieneigentümern bringt, Schutzbedürftigen eine Herberge zu bieten. Außerdem finden Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen, um Widerstände aus der Ortspolitik wirkungsvoll umgehen zu können.

Weitere Artikel

  • » Wohnraum muss her – In Österreich wie in Deutschland fehlt Wohnraum. Dies liegt am ... mehr >
  • » Wohnung statt Sparbuch – Zum ersten Mal liegen Wohnimmobilien auf der Beliebtheitsskala ... mehr >
  • » EYEMAXX macht weitere Wohnprojekte – EYEMAXX forciert nun den weiteren Ausbau des ... mehr >

Kommentare

Martin Nömeyer | 01.09.2015 15:44

Danke für diese interessante Themenwahl!

Stephan Pasquali | 01.09.2015 14:25

Perfekt!!!

Susanne Schindler, ALLPLAN GmbH und stv.Obfrau Topfreisen | 01.09.2015 14:10

Herzlichen Dank für Ihr positives Engagement für die Flüchtlinge!