immoflash

Mieten für Kleinwohnungen gestiegen

Umfrage: Junge wollen nicht mehr als 500 Euro zahlen

Autor: Stefan Posch

Das Hotel Mama hat durchaus seine Vorzüge. Trotzdem haben junge Menschen den Wunsch, endlich ihre eigenen vier Wände zu beziehen. Eine Mehrheit (zwei Drittel) will laut einer Umfrage im Auftrag von ImmobilienScout24 aber nicht mehr als 500 Euro Miete bezahlen und jeder Dritte wünscht sich 60 bis 80 m² Wohnfläche in der ersten Wohnung. Nur für sieben Prozent der Befragten wäre ein WG-Zimmer die bevorzugte Wohnsituation.

Wunsch und Wirklichkeit klaffen da leider auseinander. Laut einer Datenanalyse des Immobilienportals sind die Mietpreise von Einzimmerwohnungen seit dem Jahr 2010 deutlich gestiegen. In Wien, Salzburg und Linz legten die Kosten für eine 40 Quadratmeter-Wohnung um 28 Prozent zu. Rund 400 Euro netto ohne Betriebskosten muss man heute monatlich für sein eigenes kleines Heim berappen. In der Studentenstadt Innsbruck muss man für durchschnittlich 30 m² sogar 465 Euro bezahlen. Günstiger logiert man in Graz, wo man für rund 300 Euro eine Wohnung mit 35 m² mieten kann.