immoflash

Vorarlberger Millennium Park baut aus

Spatenstich erfolgt

Autor: Gerhard Rodler

Viel schneller als allgemein erwartet kommt die Immobilienbranche in den Normalzustand. Begonnene Projekte laufen weiter und auch neue werden wieder gestartet.

Jetzt hat beispielsweise die Prisma mit einer neuerlichen Erweiterung ihres Millennium Parks im Vorarlberger Lustenau begonnen, Mitte voriger Woche erfolgte der Spatenstich. Das neue kombinierte Betriebs- und Büroobjekt für produzierende Unternehmen besteht aus zwei Gebäuden mit insgesamt ca. 1.400 m² Büro- und ca. 1.700 m² Produktionsmietflächen, die mit einem Flugdach und einer gemeinsamen Tiefgarage mit 60 Stellplätzen miteinander verbunden sind. Die konzipierten Baukörper ermöglichen getrennt nutzbare Firmeneinheiten. In den beiden Gebäuden befinden sich vier multifunktional nutzbare Produktionshallen, denen straßenseitig zweigeschossige Büroflächen zugeordnet sind.

Die geplante Fertigstellung für den neuen Unternehmensstandort ist im Herbst 2021.

Das ursprüngliche Betriebskonzept wurde im Jahr 1997 von der Prisma Unternehmensgruppe in Kooperation mit der Marktgemeinde Lustenau entwickelt. Heute haben ca. 75 Unternehmen mit ca. 750 Mitarbeitern ihren Sitz im Millennium Park.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Seestadt Bregenz startet – In Bregenz soll ein modernes multifunktionales Quartier ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >