immoflash

Millionär zum Tag: ... ist "willhaben.at"

Erstmals drei Millionen Anzeigen online

Autor: Gerhard Rodler

Das Kleinanzeigenportal willhaben.at hat die Drei-Millionen-Anzeigengrenze geknackt. Während der im Jahr 2006 gestartete Marktplatz für die erste Million Anzeigen ganze fünf Jahre benötigte, dauerte es für die nächste Million nur noch zwei Jahre. Von zwei auf drei Millionen Anzeigen betrug die Zeitspanne jetzt lediglich sechzehn Monate. Um das Angebot besonders aktuell zu halten, werden Kleinanzeigen auf willhaben.at nach 45 Tagen automatisch deaktiviert. Oftmals werden die Inserate jedoch von den Usern nach erfolgreichem Verkauf ohnedies schon vorher wieder gelöscht.

Um die monatlich rund 750 Millionen Seitenabfragen und insgesamt neun Millionen verwalteten Fotos mit insgesamt fünf Terabyte Datenvolumen zu meistern, steht mittlerweile eine Farm mit über 30 Servern bereit, die insgesamt 400.000 Codezeilen steuert. Ein Kundendienst mit rund zehn Mitarbeitern und ein Gesamtteam von mehr als 130 Mitarbeitern ist für willhaben.at bereits tätig.

Weitere Artikel

  • » Blick in die Kristallkugel – Ein kurzer Blick zurück und ein wesentlich längerer ... mehr >
  • » Event zum Tag: 3. Verwaltertag – Auswirkungen der Steuerreform auf die ESt-Erklärung ... mehr >
  • » Software-Facts – Die Software kann im Immobilienvertrieb wie in der -Verwaltung unterstützen ... mehr >