immoflash

Mimco übernimmt Mercureim

Fondsvermögen wächst auf über 400 Millionen Euro

Autor: Charles Steiner

Der Luxemburger Asset- und Investmentmanager Mimco Capital hat die Fondsgesellschaft des Mercureim Fonds übernommen. Damit verdopple sich das verwaltete Vermögen auf über 400 Millionen Euro, so Mimco in einer aktuellen Aussendung. Der Fonds, der vornehmlich in Deutschland, Luxemburg und Frankreich in Büro- und Einzelhandelsobjekte mit Restrukturierungsbedarf investiert, wurde von den Gründungsgesellschaftern Bernd von Manteuffel und Christophe Nadal gemeinsam mit einer weiteren französischen Gesellschafterin im Jahr 2017 für vor allem französische Familienvermögensverwaltungen und institutionelle Investoren aufgelegt. Aktuell werden in Deutschland 26 Liegenschaften mit über 260 Mietern in den Segmenten Einzelhandel, Büro und weiteres Gewerbe verwaltet. Neben dem MERCUREIM Fonds wurden der Everest One sowie der Buildim Sicav Fiar Fonds und der Buildim O City aufgelegt.

Bernd von Manteuffel, Geschäftsführer von Mimco: „Mit dem Erwerb stärken wir auch unsere Vertriebsbasis. Neben französischen wollen wir nun auch deutsche Investoren ansprechen. Unser Fokus bei den Immobilieninvestitionen liegt weiter auf Bestands- und Projektentwicklungen im Einzelhandels- und Bürosegment mit Management-Aufwand bzw.

Restrukturierungsbedarf. Wir erwarten, dass wir bereits im kommenden Jahr die Marke von 600 Millionen Euro Assets under Management übertreffen werden.“