immoflash

Mit Mach2 zur neuen Logistikimmobilie

Hamburger Projekt läuft unterbrechungsfrei:

Autor: Gerhard Rodler

Auf Hamburgs größter Logistikbaustelle müssen Bauingenieure und beteiligte Gewerke mit einer neuen Maßeinheit rechnen: Zwei Meter Mindestabstand. Dennoch läuft bei dem Projekt „Mach2“, das GSE Deutschland für Investmentpartner AEW und Entwickler Four Parx umsetzt, trotz Coronakrise bislang alles weitgehend nach Plan.

In Sichtweite der Hamburger Elbphilharmonie macht sich gedämpfte Euphorie breit. Tag für Tag streckt sich eines der ehrgeizigsten Bauprojekte des Landes ein Stück weiter in den Himmel: Mach2. „Bislang läuft hier in Hamburg noch alles nach Plan“, sagt Dany Brodhag, Geschäftsführer von GSE Deutschland. „Wir gehen nach aktuellem Stand davon aus, das Objekt bis Ende kommenden Jahres termingerecht fertigstellen zu können.“ Mit „Mach2“ errichtet GSE in Hamburg-Wilhelmsburg als Generalübernehmer eine doppelgeschossige Gewerbe- und Logistikimmobilie, die auch auf der zweiten Ebene gleichwertig genutzt und von Lkw mit bis zu 45 Tonnen Gesamtgewicht angefahren werden kann. Mit dem Bau auf dem ehemaligen Gelände des Getränkeherstellers Refresco liefert GSE eine Antwort auf eines der drängendsten Probleme der Immobilienwirtschaft in Deutschland: den Flächenmangel, der sich bei Logistikimmobilien zunehmend bemerkbar macht.

„In den vergangenen Wochen ist die Nachfrage nach stadtnahen Lager- und Logistikflächen geradezu explodiert“, berichtet Brodhag. Durch die Corona-Krise habe sich die Situation nochmals verschärft, da die Warenmengen im Lebensmitteleinzelhandel und auch im E-Commerce hochgeschnellt seien.

Mehrgeschossige Logistikimmobilien, wie sie auf dem 100.000 m² großen Grundstück mit „Mach2“ entstehen, sollen für Entspannung sorgen.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Deutschland im Investmentfieber – Im ersten Quartal 2016 wurden in Deutschland gut ... mehr >
  • » Investmentmärkte weiter sehr dynamisch – In den ersten drei Quartalen 2013 wurden ... mehr >