Immobilien Magazin

Moskau: Der Rubel rollt

Wachstum ohne Ende: Experten halten gerade den Moskauer Immobilien-Markt für lukrativ und zukunftssicher. Doch wer als Entwickler mitspielen will, braucht gute Kontakte und Kapital. Wer zu klein ist, wird nicht wahrgenommen.

Autor: Michael Neubauer

Die Kehrseite vom Boom: In der Moskauer City zu wohnen, wird immer mehr zum Privileg der Reichen. 7000 bis 10.000 Euro pro Quadratmeter muss man auf den Tisch legen – und da kann der Rote Platz auch schon mal weiter entfernt sein. Für Wohnungen in der Nähe des Moskauer Zentrums sind die Preise nach oben hin offen.

Im Frühjahr 2013 konnten zwar potenzielle Käufer von Wohnungen in Moskaus bester Lage durchatmen. Der rasante Anstieg bei den Wohnungspreisen hat nachgelassen. Derzeit beträgt die Wachstumsrate nur 0,1 bis 0,2 Prozent. Für den Herbst 2013 geht man aber wieder von Wachstumsraten von ein bis drei Prozent aus. Auch die Preise im Umland ziehen deutlich an. Viele spekulieren mittlerweile auf den Wertzuwachs bei Immobilien, sie kaufen derzeit Wohnungen in ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.