immoflash

Motel One forciert Wien

Strategische Partnerschaft mit Optin eingegangen

Autor: Charles Steiner

Motel One will noch stärker im dynamischen Wiener Hotelmarkt mitmischen und sucht jetzt nach weiteren Objekten in Innenstadtlagen zwischen 3.000 und 15.000 m² nutzbarer Fläche. Dazu hat sich der Entwickler und Betreiber jetzt mit dem jungen Maklerunternehmen Optin Immobilien um David Breitwieser, Alexander Fenzl und Felix Zekely zusammengetan. Sie sind jetzt von Motel One mit der Suche nach geeigneten Liegenschaften beauftragt worden.

Astrid Schafleitner, Director Development bei Motel One sieht in Wien eine der wichtigsten europäischen Metropolen und damit für die Expansion von Motel One von Bedeutung: „Für uns ist der Umbau bestehender Büroimmobilien genauso interessant wie ein Neubau. Auch Mischnutzungen mit Office, Retail oder Residential finden wir spannend.“

Die Budget-Design Gruppe Motel One betreibt aktuell 73 Hotels mit rund 20.740 Zimmern in Metropolen wie London, Paris, Berlin, Amsterdam, Barcelona, Zürich und Wien. In Österreich betreibt die Gruppe derzeit sechs Hotels mit 2.025 Zimmern, darunter vier Häuser in Wien.