Immobilien Magazin

München auch für Österreicher attraktiv

Manfred Senff, Geschäftsführer der ZiMa Projektentwicklung Deutschland, über „Leben am Ostpark“, den Münchner Markt und seine Vorteile für österreichische Anleger.

Autor: Angelika Richter

Was ist das Projekt LAO? LAO steht für „Leben am Ostpark“. Dort, im Os­ ten von München, errichtet ZIMA derzeit Eigentumswohnungen mit ein bis fünf Zimmern. Durch Ausstattung, Verkehrsanbindung und Infrastruktur – Ostpark und das Einkaufzentrum PEP sind in Laufweite – rechnen wir mit einer guten Vermietbarkeit. Ganz zu schweigen von der ansprechenden Architektur.

Warum ist das Projekt für öster­reichische Anleger interessant? In Deutschland gelten noch gewisse steuerliche Vorteile, die es in Ös­terreich nicht gibt: So sind Ver­äußerungsgewinne auch nach zehn Jahren noch steuerfrei – das gilt auch für österreichische Investoren. Das macht den Münchner Markt für diese besonders attraktiv. Zusätzlich wer­ den Anleger durch die KfW Bank mit einem Darlehen gefördert: 50.000 Euro fix zu einem Zinssatz ab 1,41 ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.