Immobilien Magazin

Nachhaltigkeit durch Technik

Die Entwicklung der Technologien für mehr Nachhaltigkeit beim Gebäudebetrieb geht rasend schnell. Eine Chance, den Ressourcenverbrauch von Bestandsgebäuden zu verringern.

Autor: Stefan Posch

Bis zum Jahr 2035 soll die weltweite Nachfrage nach Energie laut dem kürzlich veröffentlichten "Energy Outlook" des Energieunternehmens BP um weitere 30 Prozent steigen. 40 Prozent der Energie wird heute alleine für den Betrieb von Gebäuden verbraucht. Moderne Gebäudemanagementsysteme können aber für die Problematik des steigenden Energieverbrauchs ein Teil der Lösung sein. "Die Entwicklungsgeschwindigkeit ist derzeit atemberaubend. Jedes halbe Jahr kommen neue Produkte auf den Markt", sagt Peter Engert, Geschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI), über Gebäudemanagementsysteme. Die Kaufentscheidung sei deswegen so wie jene bei einem Fernseher: Man wisse nicht so recht, wann man zuschlagen soll. Und genauso wie bei einem Fernseher bräuchten moderne Häuser eine Bedienungsanleitung, ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.