immoflash

Nächster Anbieter am Studentenmarkt

benchmark. stellt Quartier in Darmstadt fertig

Autor: Gerhard Rodler

Die Wohnungsnot für Studenten wird in Darmstadt künftig ein wenig gelindert. Das Projektentwicklungsunternehmen benchmark. REAL Estate Development GmbH hat ein weiteres HEADQUARTER, so der Name des Quartiers, fertiggestellt. Auf einem 7.500 m² großen Grundstück im Verlagsviertel sind für knapp 17 Millionen Euro Baukosten 345 Micro-Apartments speziell für Studenten entstanden.

Götz U. Hufenbach, Geschäftsführer von benchmark.: „Mit HEADQUARTER schaffen wir bedarfsgerechten und bezahlbaren Wohnraum für Studenten. Zusammen mit den zwei Objekten in Frankfurt werden wir bald über drei Quartiere im Rhein-Main-Gebiet verfügen.“ Das Darmstädter HEADQUARTER erstreckt sich über insgesamt fünf Gebäude. Vier davon sind quadratisch um einen Campus angeordnet. Teile der Anlage stehen seit dem Jahr 2011 unter Ensembleschutz und beherbergten früher den Hoppenstedt-Verlag, dem die Objekte als Büroimmobilie dienten. Der Verlag wurde im Jahr 2006 von der schwedischen Bisnode AG übernommen, die das Areal dann im Jahr 2012 verkauft hat.

Der bereits im Jahr 2014 fertig gestellte Neubau beherbergt 193 Wohnungen, die restlichen Micro-Apartments verteilen sich auf vier komplett sanierte und im Frühjahr 2015 fertiggestellte Bestandsgebäude. Das neue HEADQUARTER, das bereits zu Projektbeginn von einem deutschen Family Office erworben wurde, wird, wie alle von benchmark. entwickelten Studentenwohnheime, über großzügige Gemeinschaftsflächen verfügen. So können die künftigen Bewohner z.B. auf eine Gemeinschaftsküche und einen Fitnessraum zurückgreifen.

Weitere Artikel

  • » Investments in CEE rollen an – Die Investoren engagieren sich wieder stärker im CEE-Raum ... mehr >
  • » Immobilien-Performance – In Österreich und Europa: allgemeiner Abschwung im Jahr ... mehr >
  • » Kozentration am Consultingmarkt – Planon - führender Lieferant von integrierten Arbeitsplatzmanagementsystemen ... mehr >