immoflash

Hotelprojekte finden Finanzierer - im Ausland

120 Millionen-Projekt Mandarin Oriental gesichert:

Autor: Gerhard Rodler

Finanzierungsengpässe rund um COVID-19 scheint eher eine Spezialität österreichischer Banken zu sein. Quasi am Höhepunkt der Hotelkrise in Wien durch die Pandemie wurde nun die Finanzierung eines weiteren Luxushotels in Wien sichergestellt - und bereits die erste 40-Millionen-Tranche ausbezahlt.

Die Caerus Debt Investments hat der schweizerischen Brisen Group eine erstrangig besicherte Whole-Loan-Finanzierung über insgesamt 120 Millionen Euro für die Entwicklung des "Mandarin Oriental, Vienna" im ersten Wiener Bezirk zugesagt.

Das Fünf-Sterne-Hotel entsteht aus einem markanten Jugendstilobjekt in der Riemergasse 7, in dem sich fast ein Jahrhundert lang das Wiener Handelsgericht befand. Neben über 150 Gästezimmern und Suiten werden in dem Gebäude zur Ende 2023 geplanten Eröffnung auch 17 Luxusapartments der Marke "Residences at Mandarin Oriental" zur Verfügung stehen.

Michael Morgenroth, CEO der Caerus Debt Investments AG: "Die hochprofessionelle Herangehensweise der Brisen Group, die Unterstützung des Projektes durch die städtischen Behörden sowie die einzigartige Lage dieses einzigartigen Gebäudes in Verbindung mit der internationalen Luxushotelkette Mandarin Oriental als Betreiber haben uns überzeugt, dieses Projekt mit einer Finanzierung zu begleiten."

Weitere Artikel

  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » UBM verkauft Hotel in Frankfurt – UBM und ihr Projektpartner Munich Hotel Invest ... mehr >
  • » Hotels wieder im Kommen – Rechtzeitig zur in der nächsten Woche beginnenden Mapic ... mehr >