immoflash

Neue Strukturen bei immoscout24

Mehr Mitarbeiter im Kundenbereich

Autor: Gerhard Rodler

Mit dem Antritt von Christian Nowak als neuer Managing Director Immobilienscout24 beziehungsweise dem Tochterportal immobilien.net, welches von Immobilienscout24 gekauft worden war, soll sich einiges bei ändern. Konkret werden die beiden Immobilienbörsen künftig gemeinsam mit dem anderen Scout24-Portal Auto besser verzahnt, um entsprechende Synergieeffekten bei den Nutzerzahlen generieren zu können.

Gleichzeitig werden die IT-Leute von der Berliner Zentrale nach Wien übersiedeln. Damit steigt das Team auf 30 Mitarbeiter. Auch wenn die Inseratenpreise in Deutschland wesentlich höher sind, sollen die Preise in Österreich vorab auf dem bisherigen Niveau bleiben - und dennoch gründlich überdacht werden. Nowak: „Es wird Kategorien geben, wo die Preise angehoben werden und andere wieder, wo die Preise künftig niedriger sein werden. Im Durchschnitt soll es aber vorerst so bleiben, wie es ist.“ Auch private Angebote, also solche ohne Makler, haben auf Immobilienscout24 ihren Platz. Nowak: „In Deutschland sind wir führend bei den Privatangeboten.“ Und: Die Expansion soll in Österreich weitergehen. Wenn es sich anbietet, auch durch weitere Übernahme von kleineren Mitbewerbern. Denn am Ende des Tages werden, so meint Nowak. auch in Österreich nicht mehr als zwei oder drei große Anbieter überleben, sowie „einige hoch spezialisierte.“

Weitere Artikel

  • » Bonjour Paris – Mit dem Market Center (MC) in Paris hat Engel & Völkers Ende Januar ... mehr >
  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Loebus baut Wohnungen – Alexander Loebus ist an sich seine eigene Marke am heimischen ... mehr >

Kommentare

Anonymus | 30.05.2016 08:02

Man soll nicht alles glauben was man ließt. Hätte der Verfasser mal richtig recherchiert, wäre er zu der Erkenntnis gekommen, dass die Scout24 gar kein Jobportal betreibt. Weder in Österreich noch in Deutschland. Somit ist der Bericht für mich keines Wegs aussagekräftig sonder nur ein bla bla. Nichts weiter!

franz | 26.05.2016 13:16

schade um das immobilien.net

Weiß S. Genau | 26.05.2016 13:05

Die werden wie in DE versuchen, die Preise zu erhöhen, bis wir Makler aus den Augen bluten. Aber: die Leistung von immoscout ist in letzter Zeit so schlecht, dass ich das nicht mehr erleben werde. Habe gekündigt - wie viele andere Kollegen auch.