Immobilien Magazin

Neue Verordnung zum Grundstückswert steht

Die neue Grundstückswertverordnung ist am 1.1.2016 in Kraft getreten. Im Rahmen der Begutachtung hat sie allerdings noch einige Änderungen erfahren. Der Bodenwert kann bereits via FinanzOnline angefragt werden.

Autor: Mag. Manfred Kunisch, TPA Horwath

Am 21. Dezember 2015 wurde sie verlautbart, nur wenig Zeit später (1.1.2016) trat sie in Kraft: die neue Grundstückswertverordnung (GrWV). Im Rahmen der Begutachtung hat sie noch einige Änderungen erfahren, die wesentlichen Teile sind hier kurz dargestellt. Vorweg: Die Möglichkeit des Nachweises eines geringeren Verkehrswerts durch Vorlage eines Sachverständigengutachtens bleibt weiterhin bestehen.

Pauschalwertmodell (§ 2 GrWV)

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.