immoflash

Neuer Chef für La Francaise Real Estate

Karriere zum Tag: Philippe Depoux folgt Marc Bertrand nach

Autor: Charles Steiner

Mit Philippe Depoux bekommt die La Francaise Real Estate Managers einen neuen Vorsitzenden - vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsräte. Er wird diesen Posten am 30. September antreten und Marc Bertrand nachfolgen. Depoux wird das Immobilienangebot der Gruppe unter der einheitlichen Dachmarke „La Française Real Estate Managers“ in Frankreich sowie international weiterentwickeln und diversifizieren und auch in den Vorstand der La Francaise Gruppe einziehen. Depoux (58) ist Absolvent der Sup de Co Rouen (NEOMA) und hat den Großteil seiner Karriere in der Welt der französischen und internationalen institutionellen Immobilienwirtschaft verbracht. Seit 2017 war er Geschäftsführer von Compagnie Lebon. Philippe Depoux war Direktor des Institut de l'Epargne Immobilière et Foncière, des Club de l'Immobilier und des NGO PUI und wurde im Laufe seiner Karriere mit vier Pierres d'Or ausgezeichnet.

Durch die Konzentration der Geschäftstätigkeit auf Immobilien und Finanzanlagen will La Française ihre Immobiliengeschäfte - die derzeit 50 Prozent des gesamten verwalteten Vermögens ausmachen - in den Mittelpunkt der Wachstumsstrategie stellen. In den vergangenen zehn Jahren hat sich das Immobilienvermögen der Gruppe, dank der Marktposition in Frankreich und der internationalen Expansion, auf 25 Milliarden Euro mehr als vervierfacht.