Immobilien Magazin

Neues Buch über NÖ-Bauordnung

Lorenz Riegler und Wolfgang Koizar präsentierten kürzlich das über 1.000 Seiten umfassende Buch "NÖ BauO".

Autor: Redaktion

Innerhalb kurzer Zeit wurden sowohl die niederösterreichische Bauordnung als auch das Raumordnungsrecht des Landes umfassend adaptiert. Gemeinden, Architekten, Bauträger und viele mehr haben nunmehr in Niederösterreich eine Fülle von neuen und nicht immer einfachen Vorschriften zu beachten. Daher hat der Manz Verlag seinen Kurzkommentar zu diesen Materien aktualisiert und vor wenigen Wochen in der bereits 4. Auflage herausgegeben, erstmals auch in einer Online-Version. Die Autoren des Kurzkommentars waren - wie schon bei der 3. Auflage - Wolfgang Koizar vom Verfassungsdienst beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung und Rechtsanwalt Lorenz E. Riegler. Gemeinsam mit Markus Schrom (MANZ Verlag) hatten die beiden Baurechtsexperten im März 2020 zur Präsentation des neuen Buches in die Räumlichkeiten von All-Right Riegler Rebernig Rechtsanwälte in der Mariahilfer Straße 124 in Wien geladen. Rund 50 Interessierte folgten der Einladung und den Erläuterungen von Lorenz Riegler und Wolfgang Koizar. Markus Schrom demonstrierte vor Ort die erstmals vom Manz-Verlag für diese Publikation angebotene Online-Version des Kommentars.

Nützliche Bestimmungen

Viele der in der Praxis mit dem neuen NÖ Baurecht auftauchenden Fragen konnten von den Baurechtsexperten in deren Impulsreferaten und in der anschließenden Diskussion geklärt werden. Beim Buffet zum Ausklang des Abends wurde intensiv weiter diskutiert und gefachsimpelt. Rechtsanwalt Riegler resümiert: "In das neue NÖ Baurecht sind einige zeitgemäße und sehr nützliche Bestimmungen eingeflossen. Die komplexen Novellen machen die Bauprojekte aber in der Praxis nicht immer einfacher. Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig mit der sich ständig ändernden Materie auseinanderzusetzen, damit Rechtsanwender vor Überraschungen gefeit sind."