immoflash

Neues Büroprojekt in Wien am Start

Square Plus ist ambitioniertes Gewerbeprojekt

Autor: Gerhard Rodler

In der Wiener Muthgasse erfolgte jetzt der Spatenstich für ein neues Bürogebäude mit gemischter Nutzung. Markus Neurauter, Managing Director von Raiffeisen evolution: „Der Bedarf nach qualitativ hochwertigen Büroflächen zu vernünftigen Preisen ist weiterhin vorhanden.“ Square Plus ist ein ambitioniertes Gewerbeprojekt, mit dem die Umgebung der Muthgasse nachhaltig verändert wird. Das Projekt besteht aus zwei Baukörpern, „Square 1“ knüpft mit seiner Höhe an die gegenüberliegende Universität für Bodenkultur an. Vor dem höheren Gebäude „Square 2“ liegt ein urbaner Platz, dessen Gestaltung das Ensemble optisch abrundet und zugleich die barrierefreie Verbindung zum Bahnhof Heiligenstadt herstellt. In den Erdgeschossbereichen sind ein Lebensmittelmarkt, eine Bankfiliale sowie Gastronomieflächen vorgesehen. Geplant wurde das Objekt von HNP architects.

„Vor rund 20 Jahren war hier nichts als ein ,Glasscherbenviertel'. Heute sind hier Büro- und Universitätsgebäude, Handels- und Gewerbebetriebe sowie Wohnbauten vertreten. Das zeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist und mit der innerstädtischen Verdichtung auch eine Differenzierung der Nutzung erreicht", ergänzt Architekt Neumann.

Die Raumnutzung ist im gesamten Gebäude so individuell wie die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer: Büros können ab 210 m² je Geschoss angemietet werden und sprechen damit eine breite Palette potenzieller Mieter an. Das reicht von klassischen Bürobetrieben über Bildungseinrichtungen bis hin zu alternativen Nutzungen wie z.B. Arztpraxen. Die Raumaufteilung und Ausstattung gestaltet Raiffeisen evolution gemeinsam mit den zukünftigen Nutzern auf Basis ihrer Anforderungen und individuellen Bedürfnisse. Zur Allgemeinnutzung stehen den Mietern z.B. ein Fitnessraum und Fahrradabstellflächen zur Verfügung.