immoflash

Neues Stadtquartier für Berlin

Hines entwickelt Mixed-Use-Immobilie am Südkreuz

Autor: Charles Steiner

Das internationale Immobilienunternehmen Hines entwickelt mit dem Stadtquartier Südkreuz in Berlin bis Herbst 2020 auf insgesamt 21.430 m² Grundstücksfläche 664 Wohneinheiten für rund 1.200 Menschen. Es handelt sich dabei, wie Hines via Aussendung mitteilen lässt, um ein generationenübergreifendes Quartier, laut Hines sei bereits mehr als die Hälfte der in Vermarktung befindlichen Wohneinheiten vorvermietet. Das Bauunternehmen Züblin wird die insgesamt zehn Wohngebäude errichten und schlüsselfertig übergeben. Hinzu kommt der Bau eines Gewerbeobjekts, der gemeinsamen Tiefgarage und die Ausführung der Außenanlagen. Mit der Projektsteuerung sowie Vergabe- und Objektüberwachung von Hochbau und Technischen Anlagen hat Hines DU-Diederichs beauftragt.

Bei der Konzeption des Südkreuz hat sich Hines mehrerer PropTechs wie Bricks, Reos und viele mehr bedient, um Gebäude, Bewohner und Verwaltung ganzheitlich zu vernetzen.