Immobilien Magazin

Neuregelung: Garagen im Wohnungseigentum

Durch das Steuerreformgesetz 2015/2016 wird die umsatzsteuerliche Behandlung von Leistungen einer Wohnungseigentümergemeinschaft im Zusammenhang mit Fahrzeugabstellplätzen für die Praxis vereinfacht.

Autor: Mag. Dr. Gunther Lang, TPA Horwath

Bisherige Regelung

Gem. § 6 Abs 1 Z 17 UStG sind Leistungen von Personenvereinigungen zur Erhaltung, Verwaltung oder zum Betrieb der in ihrem gemeinsamen Eigentum stehenden Teile und Anlagen einer Liegenschaft, an der Wohnungseigentum besteht und die nicht für Wohnzwecke verwendet werden, sog. unecht von der Umsatzsteuer befreit.

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.