immoflash

ÖRAG vermittelt in Schwechat

40.000 m² Betriebsliegenschaft geht an Konzern

Autor: Charles Steiner

Ein internationaler Konzern hat jetzt eine rund 40.000 m² große bestandsfreie Liegenschaft in Schwechat gekauft. Das berichtet die ÖRAG, die den Deal vermittelt hatte. Die Grundstücke befinden sich in der Nähe des Zentralfriedhofs und wurden durch mehrere Privateigentümer verkauft. Der Ankauf erfolgte durch einen internationalen Kunden, der hier mit der aktuellen Widmung eine Spezialimmobilie errichten wird.

Philipp Maisel, Investmentmakler bei ÖRAG Vermittlung Immobilien GmbH, zeigt sich sehr zufrieden über den erfolgreichen Abschluss der Transaktion: „Wir konnten den Standort für unseren Kunden durch parallele Verhandlungen mit mehreren Verkäufern sichern.“ Franz Scheibenecker, Leiter der Investmentabteilung der ÖRAG Immobilien Vermittlung GmbH: „Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem tollen Deal und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen.“