immoflash

Schumy verlässt Immofinanz-Vorstand

Dietmar Reindl und Stefan Schönauer übernehmen

Autor: Charles Steiner

Wie der immoflash gestern via Sondermeldung bereits berichtet hat, ist Oliver Schumy, CEO der Immofinanz, gestern einvernehmlich als Vorstandsmitglied der Gesellschaft ausgeschieden. Die vorzeitige Beendigung sei in beiderseitigem Einvernehmen aus persönlichen Gründen erfolgt, heißt es von der Immofinanz. Der Vorstand der Gesellschaft werde sich demnach ab sofort aus den Mitgliedern Dietmar Reindl und Stefan Schönauer zusammen, die alle Agenden fortführen werden, heißt es vom Konzern. Demnach werden diese sich die Agenden von Schumy aufteilen, heißt es auf immoflash-Nachfrage

Die Auflösung des Vertrags stehe in keinerlei Zusammenhang mit der aktuellen Unternehmenslage oder möglichen Auswirkungen der Covid-19-Krise auf das Geschäft der Immofinanz, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Michael Knap.

Oliver Schumy ist gebürtiger Kärntner und promovierter Wirtschaftswissenschaftler und hatte seit Mai 2015 die Position des Immofinanz-CEOs inne. Er wechselte damals Eduard Zehetner ab.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!