immoflash

OnOffice dehnt sich nach Italien aus

Neuer Standort in Turin, 6.000 neue Anwender

Autor: Charles Steiner

Der Softwarehersteller für Makler, OnOffice, bilanziert das vergangene Jahr zwar als herausfordernd, aber für das Unternehmen als durchaus positiv. So habe man im vergangenen Jahr laut eigenen Angaben rund1.000 neue Kunden und damit 6.000 neue Anwender akquirieren können, auch personell ist man um 50 weitere Mitarbeiter gewachsen. Im heurigen Jahr führe man den Wachstumskurs fort. Gleich zu Beginn des Jahres 2021 wurde mit der Gründung eines italienischen OnOffice Standorts in Turin ein weiterer Schritt in Richtung Unternehmensexpansion im Ausland unternommen. Für die Zukunft werden eine stetige Qualitätssteigerung, die Expansion des Unternehmens - es werden weitere 50 bis 100 neue Mitarbeiter gesucht - und die Weiterentwicklung der Produkte angestrebt. Es stehen weitere innovative Neuerungen in den Startlöchern, die die Funktionen und die Anwendung der OnOffice Produkte auf Grundlage von Kundenfeedback weiter verbessern sollen, heißt es von OnOffice. OnOffice-Inhaber Stefan Mantl: "Besonders viele Einstellungen gab es im Support, da man großen Wert auf einen guten Kundenservice legt und diesen weiter ausbauen möchte. Große Entwicklungen verzeichnet auch das Web-Team: Es wurden nicht nur neue SEO-Produkte etabliert, sondern auch ein Großprojekt begonnen, bei dem OnOffice einen neuen Webauftritt für ein bekanntes Franchise-Unternehmen erstellt."