immoflash

Panattoni entwickelt in Berlin

Gewerbepark mit 15.000 m² im Stadtteil Spandau

Autor: Charles Steiner

City-Logistik gewinnt durch den stetig wachsenden Onlinehandel massiv an Bedeutung, um den Anforderungen zu same-day- und next-day-delivery gerecht werden zu können. Der europäische Logistikimmobilienentwickler Panattoni hat dazu ein eigenes Konzept für derartige Businessparks unter dem Namen City Docks entwickelt. Ein solcher Park wird jetzt im Berliner Stadtteil Spandau entwickelt. Auf einer Fläche von rund 21.000 m² ist dabei ein aus drei Gebäuden bestehender Businesspark mit einer einer vermietbaren Fläche von etwa 15.000 m² geplant, Panattoni steckt rund 25 Millionen Euro in das Projekt.

Die flexiblen Units mit einer Höhe von 8 Metern sollen dabei, so Panattoni, eine individuelle Nutzbarkeit ermöglichen und damit einem breiten Spektrum potenzieller Mieter mit unterschiedlichen Bedürfnissen zur Verfügung stehen. So auch Start-ups sowie kleinere oder mittelständische Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe und Handwerk. Fred-Markus Bohne, Managing Partner von Panattoni Europe, sieht in der Flexibilität dieser Gewerbeparks einen wesentlichen Vorteil: „Die universell verwendbare Flex-Fläche eröffnet ebenso zahlreiche wie vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Gleichzeitig ist der Gewerbepark aufgrund seiner zentralen Lage natürlich auch für das Last-Mile-Geschäft interessant.“