immoflash

Pandemie boostet digitale Lösungen

casavi meldet Rekorde:

Autor: Gerhard Rodler

Das Interesse an digitalen Lösungen, die auch von zuhause aus einen unterbrechungsfreien Betriebsablauf ermöglichen, ist im Zuge von Homeoffice zuletzt merkbar gestiegen, meldet der Münchner Anbieter einer Kommunikations- und Produktivitäts-Plattform für die digitale Immobilienverwaltung, casavi.

Allein im März und April hätten sich knapp 40.000 neue Eigentümer und Mieter auf casavi registriert, um mit ihrer Immobilienverwaltung digital im Austausch zu bleiben. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 60 Prozent gegenüber den durchschnittlichen Anmeldungen der Vormonate. Dabei sei festzustellen, dass Verwalter casavi noch konsequenter im Alltag verwenden und vermehrt flächendeckend im gesamten Verwaltungsbestand zum Einsatz bringe. Das umfasse vor allem den Versand von Mitteilungen, denn die Krise rückt die digitale Kommunikation weiter in den Mittelpunkt. Im Vergleich zum Vormonat wurde in Deutschland, Österreich und der Schweiz im März ein Anstieg um mehr als 74 Prozent zumeist liegenschaftsübergreifender Mitteilungen verzeichnet. Besonders häufig wurde die Mitteilungsfunktion genutzt, um Mieter und Eigentümer über die Erreichbarkeit während des Lockdowns zu informieren, Empfehlungen für die Vermeidung von Corona-Infektionen im Gebäude auszusprechen und Verschiebungen von Arbeiten oder Versammlungen mitzuteilen. Auch das ePost Modul von casavi, das den kompletten Briefversand bequem aus dem Homeoffice ermöglicht, wurde deutlich häufiger eingesetzt. Durchschnittlich 25.000 Briefe wurden in den Monaten März und April darüber versendet; im Februar waren es noch etwa 10.000.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Weitere Artikel

  • » Wenn Wohnen digital wird – Wohnen 2.0: Unter diesem Titel hatte JP Immobilien kürzlich ... mehr >
  • » Casavi stärkt Netzwerk – Das deutsche PropTech Casavi, das eine Kommunikations- und ... mehr >
  • » Apti sucht bestes Start-up – Die Austrian PropTech Initiative sucht zum nunmehr zweiten ... mehr >