immoflash

Parken wird bei uns bankable

Offener Fonds investiert nur in Parkplätze

Autor: Gerhard Rodler

Parken wird - allen carsharing-Modellen zum Trotz - jetzt auch in unseren Breiten zu einer kapitalmarktfähigen Assetklasse. Initiator dieses neuen Anlageproduktes ist die Catella Real Estate AG. Diese erweitert ihr Anlageportfolio um die Assetklasse Parken durch die Einführung des neuen Offenen Immobilien-Spezial-AIF „Catella Parken Europa“. Der Fonds verfügt über ein Eigenkapitalziel von 200 Mio. Euro und wird in ausgewiesene Zielmärkte in Europa investieren.

Das Zieleigenkapital von 200 Millionen Euro soll zu mindestens 70 Prozent in die Kernländer Europas fließen. Darüber hinaus werden bis zu 30 Prozent des Portfolios in andere europäische Länder wie Portugal, Tschechien und Polen investiert. Der Fonds richtet sich ausschließlich an institutionelle und semi-professionelle Anleger, die mindestens fünf Millionen Euro beisteuern.

Die Objektauswahl erfolgt über den niederländischen Partner Orange Investment Managers. Hinter dem Unternehmen stehen zwei Partner mit zusammen ca. 25 Jahren Erfahrung im Bereich des Parkhausinvestmentgeschäfts. Orange Investment Managers konzentriert sich auf die Akquisition von Parkhäusern in Europa sowie deren Asset Management. Die beiden Gründer haben Parkhäuser in ganz Europa im Wert von über 800 Millionen Euro erworben.