immoflash

„Parkfest“ am Wiener Rathausplatz

45 Jahre nach Tiefgaragenbau große Oldtimer-Schau

Autor: Rudolf Preyer

Die Generalrenovierung der vierstöckigen Tiefgarage mit 580 Stellplätzen unter dem Wiener Rathausplatz ist abgeschlossen, erstmals seit 45 Jahren verparken heute, am Gründonnerstag, Oldtimer zu Demonstrationszwecken Wiens beliebtesten Platz: die „Jahrhundertentscheidung“ für die Tiefgarage machte den Rathausplatz zum beliebtesten Wiener Veranstaltungsort.

Anlässlich des Abschlusses der Renovierung nach 45 Jahren Betriebszeit laden heute Garageneigentümer und Betreiber, die List Group und BOE Parking, Dauerparker, Vertreter des Rathauses und Parlaments, des Burgtheaters und der Universität sowie Besitzer von Autos aus den 60er- und 70er-Jahren zum „Rathaus-Parkfest“ ein. Regisseur Wolfgang Atzenhofer gestaltet im ersten Untergeschoß der Garage eine künstlerische „Park-Landschaft“.

Laut Stadt Wien Marketing GmbH kommen jährlich rund vier Millionen Besucher zu Veranstaltungen auf diesem zentralen Wiener Platz.

Nach der umfassenden Renovierung hat die Tiefgarage modernsten Weltstandard:

Bereits vor drei Jahren hatte der Eigentümer, die List Group, mit einem neu errichteten Aufzug einen barrierefreien und behindertengerechten Zugang zur Garage geschaffen. Die Innenrenovierung macht die Garage nun übersichtlicher und energieeffizienter. LED-Leuchten erhöhen die Helligkeit um 50 Prozent und sorgen für mehr Komfort beim Ein- und Ausparken. Sensoren erfassen automatisch die Zahl der belegten Parkplätze, rote und grüne Hinweislichter vereinfachen die Suche nach einem freien Abstellplatz, moderne Videoüberwachung gewährleistet hohe Sicherheit und ein Farbleitsystem erleichtert die Orientierung. Dazu geben drei E-Tankstellen Elektroautos neue Energie.