immoflash

Parlament jetzt mit ÖGNB-Plakette

Gold für die Sanierung des Hohen Hauses

Autor: Charles Steiner

Zwar ist nicht immer alles nachhaltig, was im Parlament produziert wird - aber zumindest das Gebäude selbst ist es jetzt. Im Zuge der Sanierung ist das Hohe Haus mit Gold von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (ÖGNI) und dem klimaaktiv-Gold-Zertifikat ausgezeichnet worden und ist damit das erste Gebäude unter Denkmalschutz, das mit diesen Auszeichnungen bedacht wurde.

Was ist anders? Gegenüber dem Bestand sei der Heizenergiebedarf um 60 Prozent reduziert worden, bei der Haustechnik seien modernste und energieeffiziente Systeme eingesetzt worden. Außerdem wurde das Parlament jetzt barrierefrei gestaltet. Robert Lechner, Leiter des Österreichischen Ökologie-Instituts und Vorsitzender der ÖGNB: „Gerade in Tagen wie diesen zeigt die Sanierung des Parlamentsgebäudes, dass auch denkmalgeschützte Bauwerke einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Das Parlament sei dadurch zur “Botschafterin für Nachhaltiges Bauen" geworden und würde ein wichtiges Signal an jene senden, die am Pariser Klimaschutzabkommen Zweifel anbrächten.