immoflash

Personelles zum Tag: Turbulenzen bei CA Immo

Nach Ettenauer geht jetzt auch Franz Zwickl

Autor: Gerhard Rodler

Bei der CA Immo fliegen jetzt die Fetzen. Unseren Informationen nach haben die Turbulenzen schon bald nach Einstieg der O1 als bestimmender neuer Hauptaktionär der CA Immo begonnen. Mit dem für viele sehr unerwarteten Rauswurf des nach unseren Informationen äußerst erfolgreich agierenden CEOs Bruno Ettenauer gab es gestern abend eine ebenso überraschende zweite Personalentwicklung. Franz Zwickl, Mitglied des Aufsichtsrats der CA Immobilien Anlagen AG, hat gestern abend mitgeteilt, sein Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum 18.02.2016 zurückzulegen. Der Rücktritt erfolgt im Zusammenhang mit dem kürzlich erfolgten Vorstandswechsel.

Es ist damit offensichtlich, dass Zwickl den Rauswurf seines jahrzehntelangen Weggefährten Bruno Ettenauer in keinster Weise mittragen will. Damit dürfte der Weg frei für eine allenfalls neu zu beschließende Strategie des Unternehmens sein.

Erst Ende April 2015 waren die Verträge beider Vorstandsmitglieder, jene Ettenauers und des Finanzvorstandes Florian Nowotny, um drei Jahre bis 30. September 2018 verlängert worden. In der ordentlichen Hauptversammlung der CA Immo am 28. April 2015 wurden ja auch Richard James Gregson und John Nacos neu in den Aufsichtsrat gewählt. Beide neu gewählten Mitglieder seien unabhängige, nicht geschäftsführende Direktoren von O1 Properties, hieß es. Erst im Februar 2015 war die zypriotische O1 Group Ltd. rund um den russischen Investor Boris Mints mit einem Anteil am gesamten Grundkapital und den Stimmrechten der CA Immo von rund 26 Prozent neuer Kernaktionär geworden.