Immobilien Magazin

Pipeline ist (halb)voll

In Wien werden heuer so viele Wohnprojekte fertiggestellt, wie schon lange nicht mehr. Doch das ist eine Momentaufnahme und es fehlt vor allem auch an innerstädtischem Wohnraum.

Autor: Stefan Posch

Auch wenn immer mehr Projektentwickler in die Bundesländer schielen. Wien ist und bleibt das Zentrum für neue Projekte. Das gilt vor allem für den Wohnbau und für das Jahr 2020. Laut der Bauträgerdatenbank von Exploreal werden heuer 18.500 Wohneinheiten in der Bundeshauptstadt fertiggestellt. Zum Vergleich 2019 waren es nur 13.000.

Auffällig ist, dass heuer vorwiegend Mietwohnungen fertiggestellt werden und in Wien, im Vergleich zu den meisten Bundesländern, das Groß des Wohnraumes von privaten Bauträgern gebaut wird. Ein Indiz, dass freie Marktwirtschaft auch im Wohnbereich funktionieren könnte.

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.