Immobilien Magazin

Politisch korrekt war gestern

Es ist sexistisch, rassistisch, brutal und ohne jede Hemmung politisch inkorrekt. Trotzdem - oder deswegen - gehört Grand Theft Auto 5 zu den meistverkauften Videospielen aller Zeiten. Vor dem Spieler erhebt sich dabei eine scheinbar perfekt konstruierte Welt - Stadtplanung und Immobilienmarkt inklusive.

Autor: Barbara Wallner

Ich fahre den Del Perro Freeway entlang, der die Route 1 mit der Innenstadt von Los Santos, kurz LS, verbindet. Mein Panzerwagen ist arg mitgenommen, die Motorhaube blutig. Ich selbst sehe kaum besser aus, habe Schusswunden in Rücken und Brust. Mit Freunden habe ich gerade eine Gang um einige Kilo Koks erleichtert. Nun habe ich genug Geld, um ein Apartment zu kaufen. Immobilien spielen eine wesentliche Rolle in der virtuellen Welt von GTA Online, der Ode an die Freuden des Autodiebstahls. Denn nur wer über eine Garage verfügt, kann mehr als ein Auto haben. Und wer sich nicht auf kleine Diebstähle und Gangschießereien beschränken möchte, braucht einen Unterschlupf im High End Bereich ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.