immoflash

Preis zum Tag: ARE freut sich

Sonderpreis für ARE Büroprojekt Wollzeile 1-3

Autor: Engelbert Abt

Die ARE Austrian Real Estate GmbH wurde von der Landesinnung Bau der Wirtschaftskammer Wien im Rahmen des 29. Stadterneuerungspreises mit einem Sonderpreis für die Erneuerung des Bürogebäudes Wollzeile 1-3 ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand gestern im Kursalon Wien statt. „Mit dem Sonderpreis des Wiener Stadterneuerungspreises unterstreicht die ARE ihre Kompetenz als Entwickler und Anbieter von Büroliegenschaften höchster Qualität“, sagt ARE Geschäftsführer Hans-Peter Weiss.

Das Geschäfts- und Bürogebäude Wollzeile 1-3 wurde 1848 errichtet und in den letzten Jahren nach den Plänen von Silberpfeil Architekten ZT GmbH generalsaniert. Es wurden großzügige Büroeinheiten ab 250 m² Größe geschaffen, die vielfach kombinierbar sind. Im Erdgeschoß befinden sich Geschäftsflächen und ein Veranstaltungssaal. Im Zuge der Generalsanierung wurde auch die gesamte Haustechnik erneuert. Kontrollierte Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung, Nachtkühlung und Vollwärmeschutz auf den Fassaden sorgen für ressourcenschonenden Betrieb.

Der Wiener Stadterneuerungspreis wird für in Wien ausgeführte Bauvorhaben vergeben, welche die Erhaltung und Verbesserung bestehender Bausubstanzen zum Gegenstand haben. Für die Vergabe sind die baumeisterlichen Leistungen, das Gesamtkonzept des Projektes und die Gestaltung der Außenanlagen maßgebend. In der Jury sind das Bundesdenkmalamt, die Bundesinnung Bau, die Ingenieurkammer für Wien/Niederösterreich/Burgenland, die Landesinnung Bau Wien, die Technische Universität Wien, die Wirtschaftskammer Wien sowie der Wohnfonds Wien vertreten. Der Wiener Stadterneuerungspreis ist mit 11.000 Euro dotiert. Der Preis wird auf mehrere Objekte und Bauausführende, Planer und Bauherren aufgeteilt.