immoflash

Principal bringt europäischen Immo-Fonds

Schwerpunkt auf langfristige Mietverträge

Autor: Charles Steiner

Die Principal Real Estate Europe legt seinen ersten auf lang laufende Mietverträge spezialisierten europäischen Immobilienfonds auf und hat dazu ein Objekt in Amsterdam angekauft, deren Mietvertragsrestlaufzeit bei 20,5 Jahren liegt.

Mit einem geplanten Investitionsvolumen von mehr als 800 Millionen Euro in den ersten fünf Jahren seiner Laufzeit wolle der „Principal Eurozone Durable Income Fund“ eine Gesamtrendite anstreben, die laut Angaben von Principal, „dem Verbraucherpreisindex der Eurozone plus angemessener Immobilienrisikoprämie entspricht“. Das wolle man mit Objekten mit langfristigen Mietverträgen generieren. Das Produkt soll vor allem die institutionellen Anlagebedürfnisse europäischer Pensionsfonds erfüllen, man konzentriere sich auf langfristige, indexierte Einkommensströme von bonitätsstarken Mietern.

Robert Leadbetter, Fondsmanager bei Principal Real Estate Europe, sagte: "Dies ist eine aufregende Zeit für den Einstieg in den europäischen Markt für Fonds mit Immobilien mit langfristigen Mietverträgen. Es gibt nach wie vor relativ wenige konkurrierende Produkte, die sich auf den Erwerb und das Management von langfristigen Immobilienanlagen in Europa konzentrieren." Ihm zufolge suche man nach Gewerbeimmobilien aller Art mit Mietvertragslaufzeiten von mindestens 14 Jahren im gesamten Euroraum mit Schwerpunkt auf Deutschland, Benelux und Frankreich.