immoflash

Prisma goes Krems

Neues Quartier Marena vor Entwicklung

Autor: Charles Steiner

Der Vorarlberger Entwickler Prisma entert jetzt die niederösterreichische Universitätsstadt Krems. Dort, an der er Kremstalstraße / Mühlgasse entsteht mit der Quartiersentwicklung Marena ein zentrumsnah gelegenes Ensemble aus sechs Wohnhäusern auf über 7.000 m² Grundstücksfläche mit 63 Wohneinheiten und 85 Tiefgaragenplätzen, wie die Prisma via Aussendung mitteilt. Für die Architektur zeichnet das international tätige, österreichische Architekturbüro Baumschlager verantwortlich, der Baustart für das rund 16 Millionen Euro Investmentvolumen schweren Projekts ist Ende 2021 geplant.

Bernhard Ölz, Vorstand Prisma Unternehmensgruppe: „Die Universitätsstadt Krems an der Donau wurde heuer zum dritten Mal in Folge als zukunftsfähigste Stadt Österreichs ausgezeichnet. Es freut uns daher besonders, als Prisma Unternehmensgruppe in diesem dynamischen positiven Umfeld mit unserer ersten Standortentwicklung in Niederösterreich mitgestalten zu dürfen.“