immoflash

Emission Blockchain-basierter Token geplant

publity finanziert innovativ:

Autor: Gerhard Rodler

Publity plant die Emission Blockchain-basierter "Preos-Token". Einen entsprechenden Beschluss hat der Vorstand von publity gestern Nachmittag gefasst.

Die Token sollen Rechte aus Aktien an der Preos Real Estate digital verbriefen und zudem in Preos-Aktien umgetauscht werden können. Es ist beabsichtigt, bis zum dritten Quartal 2021 Preos-Aktien im Volumen von bis zu einer Milliarde Euro im Wege der Tokenisierung digital zu verbriefen. Eine erste Tranche in Höhe von 500 Millionen Euro soll noch im vierten Quartal 2020 tokenisiert werden. Die dafür notwendigen Preos-Aktien sollen aus dem Bestand von publity bereitgestellt werden. Wirtschaftlich betrachtet ähnelt die in einem weiteren Schritt geplante Veräußerung der Token damit einer Umplatzierung eines Teils der von publity gehaltenen Preos-Aktien.

Die Emission der Token, für die voraussichtlich ein gesondertes Emissionsvehikel genutzt wird, soll im Wege eines öffentlichen Angebots auf Basis eines Wertpapierprospekts erfolgen. Ein entsprechendes Billigungsverfahren soll noch am heutigen Tage bei der BaFin eingeleitet werden. Zusätzlich sollen die Token ausgewählten Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung in Deutschland und anderen ausgewählten Jurisdiktionen zum Kauf angeboten werden.

In diesem Zusammenhang plant publity in Kürze den Abschluss einer Partnerschaft mit einem regulierten Institut, welches die Emission als Infrastrukturpartner begleiten soll.

Die Zustimmung des Aufsichtsrats von publity zur Durchführung der Emission steht noch aus.