immoflash

Raiffeisen-Leasing meldet sich zurück

"Rekordergebnis als Projektentwickler und Bauträger"

Autor: Gerhard Rodler

Nach sehr aktiven Zeiten ist es - im Zuge einiger großer geplatzter Leasingverträge rund um die Raiffeisen Leasing recht ruhig geworden. Jetzt meldet sie sich wieder etwas lauter zurück. Mit Erträgen von knapp 28 Millionen Euro wurden die Erträge aus dem Vorjahr fast verdoppelt. Die Gründe für das sehr gute Jahresergebnis sieht CEO Alexander Schmidecker sowohl „in der erfreulichen Entwicklung des operativen Geschäfts als auch in Einmaleffekten wie dem Ertrag aus dem Verkauf des Bürokomplexes Rivergate und dem Ertrag aus dem Verkauf einer weiteren Liegenschaft in Wien-Brigittenau.“ Raiffeisen-Leasing bearbeitet mit einem Team von 25 Mitarbeitern zurzeit mehr als 20 Wohnbauprojekte mit einem Volumen von rund 250 Millionen Euro. Gefragt sind sowohl Vorsorgewohnungen in Wien-Mariahilf, Eigenheime in Wien-Donaustadt als auch Luxusresidenzen in Wien-Döbling. 2014 erfolgte der Markteintritt in Tirol, zuerst in Kitzbühel, dann in Innsbruck. In der Landeshauptstadt sind gerade hochwertige Apartmentanlagen in den Stadtteilen Arzl und Igls im Bau.

Weitere Artikel

  • » Vorsorgewohnungen weiter aktuell – Trotz der zuletzt nochmals deutlich gestiegenen ... mehr >
  • » Bonjour Paris – Mit dem Market Center (MC) in Paris hat Engel & Völkers Ende Januar ... mehr >
  • » Karriere zum Tag: Neu bei C&P – Die C&P Immobilien AG holt sich Dagmar Wagner als ... mehr >