immoflash

Raiffeisen erweitert Strabag PFS-Mandat

Weitere 23 Bankfilialen mit 73.000 m²

Autor: Charles Steiner

Die Raiffeisen Holding NÖ-Wien hat das FM-Mandat der Strabag Property and Facility Services (Strabag PFS) um zusammen 73.000 m² erweitert. Strabag PFS Österreich wird alle infrastrukturellen Facility Services für vier Büroimmobilien der Raiffeisen-Zentrale, das Rechenzentrum übernehmen, so die Strabag PFS via Mitteilung. Zum Leistungsportfolio gehören neben den bereits vereinbarten technischen Facility Management-Leistungen nun auch die Unterhaltsreinigung, Fenster- und Fassadenreinigung, die Reinigung der Außenflächen sowie Sonderreinigungen. Stefan Babsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Strabag PFS Österreich: „Ziel unserer Tätigkeit ist es, geeignete digitale Lösungen zu erproben und einzusetzen und eine laufende Optimierung aller Leistungen über die gesamte Laufzeit zu gewährleisten.“ Laut eigenen Angaben serviciert die Strabag PFS ein Volumen von rund 60 Millionen Euro, das Leistungsspektrum reicht vom Technischen Facility Service über Infrastrukturelles und Kaufmännisches Facility Service bis zu Industrieservices.