immoflash

Real I.S. schüttet aus

134 Millionen Euro wurden ausbezahlt

Autor: Gerhard Rodler

Die Real I.S. hat zum 30. Juni 2014 insgesamt rund 134 Millionen Euro an ihre privaten Anleger ausgeschüttet, die in den Bayernfonds des Münchner Initiators investiert sind. "Wir freuen uns, auch im vergangenen Jahr wieder attraktive Erträge für unsere Kunden erwirtschaftet zu haben", sagt Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsleitung der Real I.S.

Das Investitionsvolumen aller Real I.S.-Fonds für Privatanleger beträgt über 4 Milliarden Euro. Die Fonds haben überwiegend in deutsche wie auch internationale Immobilien investiert, beispielsweise in Australien. Bei den Objekten handelt es sich unter anderem um Büro- und Einzelhandelsobjekte wie Shoppingcenter.

Ab Herbst 2014 kommt die Real I.S. mit einem neuen Anlagekonzept für Privatanleger auf den Markt: ein Immobilienportfoliofonds für private Anleger. Ein vergleichbares Konzept hat die Real I.S. bereits erfolgreich mit der BGV-Serie (Gesamtinvestitionsvolumen von bisher über 2,5 Milliarden Euro) für institutionelle Anleger aufgelegt.